[Home]
[Damen]
[AH Fussball]
[Chronik]
[Kontakt]
[Förderverein]

Herzlich Wilkommen auf

der  Webseite von Roland Roos

Ehrenvorstand - TSV Berg seit  2002

1. Vorstand Förderverein TSV Berg e.V.
 bis 29.02.2020

 

a_BildRoosRoland (1)

webmaster : Roland Roos

 + Helmut Stark ist am 10.06.2020 im Alter von 74 Jahren  nach längerer Krankheit verstorben

Er war Aktiver Spieler des TSV Berg und später auch noch in der AH des TSV Berg-

  Ab dem Jahre 1996 war er für zwei Jahre  3. Vorstand des TSV Berg.

 untere Reihe - Dritter von links -  Helmut Stark im AH Team des TSV Berg

 

Testspiele TSV Berg 2020

18.07.  16 Uhr SSV Ulm - TSV Berg 1 -  28.07.2020 17 Uhr SV Fronhofen - TSV Berg I

01.08.2020 USV Eschen - TSV Berg  (Lichtemstein) 16 Uhr

Neuzugänge TSV Berg

Friedrich + Djamel (FC Wangen) - Bogelott FV Ravensburg 2 - Luis Pfaumann TSV U19

Abgänge: Torwart Jonas Huchler + Jannik Wanner zu SW Bregenz (Österreich)

WFV Regeln - Die neue Verordnung lässt darüber hinaus einen geregelten Sportbetrieb unter Einbindung von Zuschauern unter gewissen Auflagen zu. Sportwettkämpfe sind mit bis zu 100 Sportlerinnen und Sportlern und bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern wieder erlaubt. Ab 1. August 2020 erhöht sich die Zahl der insgesamt zugelassenen Personen auf 500 (die zahlenmäßige Aufteilung zwischen Sportlerinnen und Sportlern und Zuschauerinnen und Zuschauern ist dem Veranstalter freigestellt).

Auch Umkleiden und Duschen dürfen wieder genutzt werden – allerdings nur unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und zeitlich beschränkt auf das unbedingt erforderliche Maß. Bei aller Euphorie ist weiterhin Vorsicht geboten: Grundsätzlich sind die bisherigen Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten weiterhin einzuhalten. Abseits des Sportbetriebes gilt nach wie vor der Abstand von mindestens 1,5 Metern.

wfv-Präsident Matthias Schöck: „Wir freuen uns über die Lockerungen, die mit der Corona-Verordnung Sport bereits am 1. Juli 2020 in Kraft treten. Für alle Fußballerinnen und Fußballer ist es eine große Erleichterung, ihren Sport unter Beachtung der entsprechenden Vorgaben wieder in gewohntem Maße ausüben zu können.

Diese Lockerungen bringen gleichzeitig ein großes Maß an Verantwortung für uns als Verband und für unsere Mitgliedsvereine mit sich. Wir sind daher alle dazu aufgerufen, Maß zu halten und uns nach wie vor an die allgemeinen Verhaltensregeln zu halten und so – jeder Einzelne für sich – unseren Teil zur Eindämmung des Corona-Virus beizutragen. Das fängt beim Gruß unter Sportlern an und geht bis zur Nutzung der Corona-Warn-App. Wir alle wünschen uns eine schnelle Rückkehr zur Normalität und sind auf dieser Basis optimistisch für die kommende Amateurfußball-Saison 2020/21.“

Die Konseqeuenzen für den Fußball in Württemberg

Die Regelungen in der Corona Verordnung Sport führen für den Fußball in Württemberg zu folgenden konkreten Lockerungen:

Der Trainingsbetrieb kann mit bis zu 20 Personen stattfinden, grundsätzlich unter Wahrung des Abstandsgebots von 1,5 Metern; Ausnahme: übliche Spielsituationen.

Fußballspiele im 11 gegen 11 zwischen Mannschaften verschiedener Vereine können ab 01.07.2020 unter den in der Verordnung genannten Voraussetzungen nach staatlichem Recht wieder ausgetragen werden, dies mit bis zu 100 Zuschauern unter Beachtung des Abstandsgebots von 1,5 Metern; Ligabetrieb und Wettkampfserien erfordern ein Hygienekonzept.

Freundschaftsspiele sind verbandsrechtlich wieder erlaubt und können beantragt werden; Schiedsrichter werden eingeteilt; auch kleine Turniere („Blitzturniere“) mit max. vier Mannschaften können stattfinden.

 

01.02.2020 - Abschluss - Busfahrt des Fördervereins TSV Berg

zum Spiel  Augsburg - Bremen  2:1

 

Drei Fussball - Generationen Roos in  Augsburg : v.l.  2. Vorstand Thomas Roos - Jonas Roos - 1. Vorstand Roland Roos

Roos