[Home]
[Damen]
[AH Fussball]
[Chronik]
[Chronik Teil 2]
[Kontakt]
[Förderverein]
[Junioren]

Herzlich Wilkommen auf

der Webseite des Fördervereins TSV Berg e.V.

von Roland Roos

 

RolandBildTribune
BildBallim Tornetz

TSV Berg ... beim Schussenpokal in Baienfurt. Ab Montag 17.07. ab 17:15.

Der TSV-Berg spielt erstmals im Viertefinale am Freitag, 21.07. 2017 um 17:15 Uhr. Als Landesligist steigen die Vereine beim Turnier erst im Viertelfinale ein.

Die Landesligisten sind : SV Kehlen - SV Weingarten - FV Ravensburg  II und der TSV-Berg

Man wird sehen ob der TSV Berg mit seiner I. Mannschaft spielen wird ?

Die Halbfinalspiele sind am Samstag 22.07. ab 10 Uhr.

Das Finale des Schussenpokals ist am Samstag 22.07. um 15:30 Uhr

2017

TSV Berg I

 

 

         TSV Berg II

 

TSV Berg

3

 

Damen

 

 

4.3

Sch-Hall

2:2

A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.03.

Essingen

0:1

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.03.

 

 

 

Mochenw.

3:3

A

Waldsee

4:0

A

 

 

 

18.03.

Wangen

4:0

A

Unterzeil

1:1

H

Blitzenr.

0:1

H

 

 

 

19.03.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grünkraut

2:1

H

25.03.

Zimmern

2:0

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.03.

 

 

 

Aulendorf

2:1

 

Baienfurt

2:1

A

Arnach

2:2

A

01.04.

Löchgau

1:1

A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.04.

 

 

 

Meckenb.

3:3

H

Weingarten2

1:2

H

Deuchelr.2

1:2

H

08.04.

Laupheim

4:0

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.04.

 

 

 

Heimenkirch

2:1

A

Bergatreute

4:0

A

Baindt

2:0

A

17.04.

 

 

 

Kressbronn

2:1

H

Ankenreute

2:2

H

 

 

 

22.04.

Freiberg

1:1

A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.04.

 

 

 

Beuren

3:1

H

Baindt

18:0

A

Meckenb.

0:1

H

28.04.

 

 

 

Kisslegg

0:3

H

 

 

 

 

 

 

29.04.

Albstadt

1:1

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.04.

 

 

 

 

 

 

Wolfegg

0:3 gewertet

H

Fronhofen

2:0

A

06.05.

lshofen

3:1

A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07.05.

 

 

 

Leutkirch

2:0

A

Fronhofen

7:1

A

Achberg

1:4

H

13.05.

Backnang

3:0

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.05.

 

 

 

Haisterkirch

0:1

H

Molpertsh.

0:4

H

Eschach

3:0

A

20.05.

Nor,Gmünd

0:0

H

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21.05.

 

 

 

Seibranz

2:0

A

TSB Rvbg

0:1

A

Aulendorf

0:3

H

27.05.

Leinfelden

1:2

A

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.05.

 

 

 

Argental

2:2

H

Vogt

0:4

H

Schlachters

5:1

A

03.06.

Neckarrems

2:4

H

Wilhelmsd.

2:0

A

spielfrei

 

 

Kressbronn

ausgefallen

H

 

Normania Gmünd

Die drei Aktiven Herren - Mannschaften steigen ab.

Aus der Verbandsliga die 1. Mannschaft, mit Platz 14 und 34 Punkten und 42:54 Toren. Der FC Wangen schafft Platz 11 und damit den Verbleib in der VB- Liga.

Die Zweite Mannschaft steigt nach einem Jahr aus der Bezirksliga ab. Nur auf dem 15. Platz, war die Bilanz. 34 Punkte und 42:54 Tore.

Die Dritte Mannschaft steigt nach einem Jahr aus der Kreisliga A ab. Am Ende war es nur Platz 13 mit 17 Punkten.

Auch die A - Junioren des TSV Berg steigen nach einem Jahr in der Leistungsstaffel, alsTabellenletzer ab.

 

TSV Berg – Neckarrems  2:4   (1:2)

Nach der Heimniederlage steigt der TSV-Berg in die Landesliga ab.

Viele Torchancen vergab der TSV-Berg in den ersten 20 Minuten. Dann ging Bronizewski durch die Abwehr der Gäste und traf zum 1:0. Nach einem Eckball führte ein Kopfball von David Stötzel in der 34. Minute zum 1:1. Kurz vor der Pause ließ sich die Abwehr des TSV-Berg im Torraum noch ausspielen und die Gäste führten wieder durch Stötzel mit 1:2.

Nach der Pause gab es wieder einige Tormöglichkeiten für den TSV-Berg, die aber nicht genutzt wurden. In der 69.Minute ging der Heber von Andreas Frick über die Torlatte der Gäste. In der 56. Minute gab es ein Foulspiel der Gäste im Strafraum. Der SR legte den Ball außerhalb vom

Strafraum zum Freistoß für den TSV. Mit viel Übersicht legte dann Kalteis ab für Bentele der mit einem Hammer ins Lattenkreuz das 2:2 erzielte. Es kam noch mal Hoffnung für den TSV auf einen nötigen Sieg. Nach dem 2:3 der Gäste durch Del Genio, in der 84.Minute, war der Drops dann gelutscht. Den Endstand zum 2:4 in der 86.Minute erzielte Visar Pllana. Der Berger Andreas Frick bekam dann noch die Rote Karte, in der 90. Minute.

 

Urheberrecht
Alle Rechte vorbehalten. Alle Logos, Produktnamen, Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Anordnung unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Web-Sites verwendet werden. Bilder, Texte und andere Informationen die von Dritten zur Verfügung gestellt wurden, unterliegen ebenfalls dem Urheberrecht.

Haftungsausschluss
Obwohl bei der Zusammenstellung der auf der Webseite enthaltenen Informationen größte Sorgfalt angewandt wurde, kann ich nicht für deren Korrektheit garantieren. Die enthaltenen Angaben können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Der Webmaster geht damit keinerlei Verpflichtungen ein. In keinem Fall kann er für etwaige Schäden irgendwelcher Art verantwortlich gemacht werden, die durch die Benutzung oder im Zusammenhang mit der Benutzung der hier bereitgestellten Informationen entstehen, seien es direkte oder indirekte Schäden, Folgeschäden oder Sonderschäden einschließlich entgangenen Gewinns, oder Schäden, die aus dem Verlust von Daten entstehen.